Geschickt kontern bei Angriffen im beruflichen Alltag

Kennen auch Sie die Bemerkung aus einer beruflichen Alltagssituation: „Das haben wir noch nie so gemacht!“ Wer nicht selbstbewusst auf solche Einwände – besonders bei Neueinführungen oder wenn grundsätzlich neue Ideen umgesetzt werden sollten etc. – reagiert, hat im Zwiegespräch oder bei Verhandlungen schnell verloren. Die Betroffenen wollen von einem Neuanfang oder Änderung ihrer beruflichen Situation nichts wissen, sind eher konservativ eingestellt oder wollen einfach die Diskussion über ein bestimmtes Thema abtöten.

Auf Pauschalierungen und Scheinargumente sollten Sie sich aber nicht nur mundtot machen lassen oder diese Bemerkungen als eine persönliche Niederlage betrachten, sondern gezielt antworten. Sie spüren, dass Sie gezielt ausgebremst werden wollen. Wenn Sie dabei sich in Abhängigkeitsverhältnissen oder einfach am kürzeren Hebel sitzen, sollten Sie möglichst ruhig und gelassen reagieren. Auf privater Ebene könnten Sie jedoch mit Witz oder einer entsprechenden Rückfrage reagieren und darauf hinweisen, dass es sich um eine Killerphrase handelt. Sie sind destruktiv und sollten bereits am Keime erstickt werden und müssen schließlich auf die Sachebene gebracht werden, bevor Frust, Resignation und Wut jede noch so interessante neue Innovation abtötet.

Man darf im Berufsalltag nicht vergessen, dass hier Menschen mit ganz verschiedenen Empfindungen, Einstellungen, Wünschen und Bedürfnisse arbeiten. Deshalb ist oft mit unausgedrücktem Groll, scheinheiliger Diplomatie und kleinlichen Nörgeleien zu rechnen. Mit einem schlagfertigen Kontern können auch so genannte Sprücheklopfer in seine Schranken gewiesen werden. Besonders in Meetings sind Querulanten frustrierend, sodass schnell den Störern das Handwerk gelegt werden muss. Da Veränderungen bei vielen Menschen mit Verunsicherungen verbunden sind, sträuben sie sich zunächst einmal gegen alles Neue, Unbekannte und Fremde.

Versuchen Sie also bei ungerechtfertigten Einwänden und Bedenken zu registrieren, wie hier jemand versucht, Ihre Argumentation zunichte zu machen. Atmen Sie zunächst einmal ruhig durch und nutzen Sie eine Pause für die passende Überlegung bzw. Reaktion. Lange, argumentative Diskussionen sind meist nicht das Mittel der Wahl als Reaktion auf unberechtigte Einwände. Sie haben durchaus die Möglichkeit, dem anderen nicht den Gefallen zu tun, auf eine dumme Bemerkung, Provokation oder gar eine Beleidigung einzusteigen. Lassen Sie sich keinesfalls reizen und zu Worten verleiten, die Ihnen vielleicht später Leid tun.

Das könnte auch interessant sein...


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0140d61/sariba.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405