Englische Bewerbung? – Kein Problem!

Im Zeitalter der Globalisierung, haben sich viele namenhaften Unternehmen auf Englisch als offizielle Unternehmenssprache geeinigt und verlangen mittlerweile entsprechende Bewerbungsunterlagen.

BewerbungNicht ganz einfach, wenn man nicht genau weiß was eine solche englische Bewerbung beinhalten muss: Die gleichen Unterlagen wie bei einer deutschen Bewerbung? Gibt es Unterschiede zwischen britischen und amerikanischen Anschreiben?

Natürlich weichen englische von deutschen Bewerbungen ab. Eine englische Bewerbung besteht in der Regel aus einem Cover Letter und einem Curriculum Vitae, also aus einem Anschreiben und einem Lebenslauf, Zeugnisse und Ausbildungsnachweise werden in der Regel nicht verlangt. Dafür ist es aber Standard Referenzpersonen bei alten Arbeitgebern zu benennen, in der Regel Führungskräfte, die dann zum Arbeitsverhalten befragt werden können.

Auch die Feinheiten des britischen und des amerikanischen Englisch sind entscheidend für den Erfolg einer Bewerbung. Man sollte sich zunächst intensiv mit dem potentiellen neuen Arbeitgeber beschäftigen, Onlineauftritt und eventuell Literatur zu Rate ziehen um zu eruieren, ob es sich um eine eher amerikanische oder britische Unternehmenskultur handelt. Entsprechend der Ausrichtung muss nun Form und Sprache der Unterlagen ausgerichtet werden.

Ab sofort ist das mit einem professionellen englischen Bewerbungsservice kein Problem. Man schickt einfach sämtliche Unterlagen ein und bekommt je nach Wunsch, entweder ein komplettes Bewerbungspaket mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisanlage und Deckblatt, oder man kann auch die eigenen Unterlagen optimieren lassen oder für die ganz Gründlichen unter uns in einem persönlichen Beratungsgespräch sich auch noch zu dem Thema Bewerbungsgespräch informieren. Der tt-bewerbungsservice.de, bietet diese Services sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache an, wobei eine englische Bewerbung keinen weiteren Aufpreis erfordert.

Fazit: Wer eine Bewerbung bei einem der zahlreichen Global Player anstrebt, sollte fit sein in der englischen Sprache und zwar in Wort und Schrift. Um einen ersten Fuß in die Tür zu bekommen bietet es sich an einen professionellen Bewerbungsservice in Anspruch zu nehmen. Das Bewerbungsgespräch wird dann zum Selbstläufer.

Foto: I-vista / pixelio.de

Das könnte auch interessant sein...