Mit maßgeschneiderten Bewerbungen zum Erfolg

Wer für seine Bewerbungen nur Textbausteine kopiert, braucht sich über Absagen nicht wundern. Die Unternehmen wollen heutzutage mehr denn je wissen, wer zu ihnen passt.

Wer sich also intensiv und erfolgreich bewerben will, sollte viel Zeit in das Anschreiben investieren. Bevor der Bewerber loslegt, muss er Informationen über seinen Wunscharbeitgeber sammeln. Er kann sowohl im Internet recherchieren als auch Bekannte und Freunde fragen, die bereits in demselben Unternehmen arbeiten. Ein umfassendes Hintergrundwissen wird also für eine gezielte Bewerbung verlangt und man muss glaubhaft machen können, warum man der richtige Mann oder die Frau für die Ausbildung oder den Job im betreffenden Unternehmen ist.

Wenn beispielsweise in einer Stellenausschreibung erwähnt wird, dass man viel mit Kunden zu tun hat und somit ein offener Mensch sein soll, dann muss der Bewerber spätestens hier entsprechend seine Erfahrungen und Referenzen vorlegen können, egal ob es ein passendes freiwilliges soziales Jahr oder anderweitiger Einsatz mit Kundenkontakt war.

Wer natürlich seine Bewerbung mit Rechtschreibfehler und anderen Mängel lückenhaft abgibt, landet sicherlich auf dem Stapel der Absagen. Wünschenswert wäre es für den Bewerber, wenn er die Möglichkeit hätte, seine Bewerbung gegenlesen zu lassen. Dies können erwachsene Geschwister, Eltern, Bekannte oder auch Fachleute der Arbeitsagenturen sein. Oft bemerkt man selbst verdrehte und verschachtelte Sätze nicht beim Durchlesen der Bewerbungsunterlagen und selbst Rechtschreibfehler gehen bei der Durchsicht ohne Beachtung durch.

Es sollte also jeder Bewerber seine Stärken bereits im Bewerbungsanschreiben zum Ausdruck bringen, d. h. er muss sich gut verkaufen können und dem gewünschten Bewerberprofil entsprechen.

Warum der Betrieb von der Einstellung des Bewerbers einen klaren Vorteil erzielt, sollte aus dem Schreiben ebenfalls zu entnehmen sein. Nicht nur gute Schulnoten spielen dabei eine entscheidende Rollen, sondern auch Hobbys oder absolvierte Praktika, die zum künftigen Arbeitgeber passen, fließen bei der Beurteilung und den Chancen der Einstellungszusage sicherlich mit ein. Wer sich umfassend mit der Bewerberthematik im Vorfeld befassen möchte, kann in verschiedenen Ratgebern sein Wissen ergänzen und somit seine Erfolgsaussichten steigern.

Das könnte auch interessant sein...


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0140d61/sariba.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405