Selbstsicher reden und überzeugend auftreten

Besonders Frauen haben bei öffentlichen Reden mit Redehemmungen zu kämpfen. Häufig ist die Ursache im geringen Selbstwertgefühl der Frauen zu finden. Sie fühlen sich oftmals bei Reden unterlegen, weil sie glauben, Männer könnten generell besser reden als sie.

Wie gering auch heute noch der Wert der Haus- und Familienarbeit in unserer Gesellschaft eingeschätzt wird, lässt allein schon daran erkennen, dass die Arbeiten als „Hausfrau“ in keiner Berufsbezeichnung zu finden sind. Ein weiteres Merkmal darf nicht verschwiegen werden: Wenn Frauen berufstätig sind, verdienen sie selbst bei gleicher Leistung und vergleichbarer Qualifikation und Erfahrung meist immer noch weniger als Männer. Sie verfügen schlichtweg über weniger Ansehen, Macht und beruflichen Einfluss.

In der Berufswelt stellten viele Frauen fest, dass sie seltener als ihre männlichen Kollegen zu Rhetorikseminaren geschickt werden, es sei denn, sie bemühen sich wirklich selbst darum.
Bei allen Argumenten und Beobachtungen muss erkannt werden, dass Voraussetzung für rednerischen Erfolg die innere Einstellung ist. Wer sich als Frau beispielsweise nicht gut findet, kann auch nicht erwarten, dass andere dies tun. Deshalb ist es umso wichtiger, sich selbst zu akzeptieren und öffentlich den Mund aufzumachen. Man muss nicht perfekt sein, wenn man etwas zu sagen hat. Frauen streben bekannterweise nach Harmonie und wollen ihre Beziehung zu anderen Menschen in Balance halten. Deshalb vermeiden sie in der Öffentlichkeit gerne Schimpfwörter und Kraftausdrücke. Frauen haben also keinen Grund, größere Redeangst zu haben als ihre männlichen Kollegen.

Wer im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit die Möglichkeit für öffentliche Reden findet, sollte diese nutzen und somit vor dem Publikum Erfahrung zu gewinnen und Angst abzubauen. Nur durch Training gewinnt man sprachliche Fitness, deshalb ist es wichtig, die rhetorischen Fähigkeiten sowohl beruflich als auch privat weiterzuentwickeln. Vielleicht können Sie zu Ihrem Lieblingsthema bei der örtlichen Volkshochschule oder einer anderen Institution einen Vortrag oder eine Präsentation halten. Sie werden feststellen, Möglichkeiten gibt es genug. Man muss nur wollen. Erst die Erfahrung gibt Sicherheit, Selbstvertrauen und auch den Mut, sich größeren Aufgaben zu widmen und sich Neues zuzutrauen.

Das könnte auch interessant sein...


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0140d61/sariba.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405