Jobwechsel als neue Chance nutzen

Sind Sie an Ihrem bisherigen Arbeitsplatz mit den Bedingungen und Anforderungen unzufrieden? Dann sollten Sie nicht lange zögern und neue Wege gehen. Erfahrungsgemäß verbringen die Berufstätigen rund ein Drittel ihres Lebens an einem Arbeitsplatz, der eigentlich nicht nur zum Broterwerb dienen sollte, sondern gleichzeitig Erfüllung, Freude und Zufriedenheit bieten müsste.

Seien Sie mutig und suchen Sie eine passende Tätigkeit, die Ihrem Wunsch entspricht. Doch zuvor sollten Sie eine Persönlichkeitsanalyse durchführen, die Ihre persönlichen und fachlichen Fähigkeiten sowie Ihre Schwächen und Stärken klar herausfiltert. Seien Sie selbstkritisch. So führt schließlich ein Neustart zum dauerhaften Erfolg und Karrieresprung.

Wenn Sie auf Ihrer beruflichen Laufbahn weiterkommen wollen, sollten Sie sich entweder auf Ihrem bisherigen Gebiet spezialisieren, Ihr Wissen vertiefen oder aber als Teamleiter Ihr Wissen verbreitern. Sie müssen sich überlegen, wie viel Personalverantwortung Sie übernehmen können und wollen. Wenn Sie Personalverantwortung übernehmen wollen, sollten Sie eine natürliche Autorität ausstrahlen und Menschen motivieren und begeistern können, verbunden mit dem richtigen Maß an Delegation. Natürlich gehört eine solide fachliche Kompetenz sowie ein gesundes Selbstbewusstsein mit zu den Eigenschaften, die Sie beweisen müssen.

Gerade für junge Mütter ist Arbeiten mit Kind eine doppelte Belastung und stellt eine hohe Verantwortung dar, die ein gut funktionierendes Netzwerk voraussetzt. Dazu sollten die jungen Familien auf kurze Arbeitswege achten und auf nahe gelegene Kindergarten- und Kinderkrippenwege zurückgreifen können.

Mit einer Umschulung, die genau Ihren persönlichen Neigungen und Interessen am nächsten kommt, könnten Sie noch einmal von vorne anfangen, egal ob Sie wegen Krankheit oder Unverträglichkeit zu dieser Umdisponierung im Beruf gezwungen werden. Wenn Sie sonst nur schlechte Perspektiven im erlernten Beruf sehen, sollten Sie rechtzeitig recherchieren und Ausschau halten, welche finanzielle Unterstützung Ihnen von Fall zu Fall zusteht. Die Arbeitsagentur sowie diverse Bildungswerke sind in den meisten Fällen der direkte Ansprechpartner für Umorientierung. Es lohnt sich sicherlich auch in Ihrem Fall an eine Anpassungs- bzw. Aufstiegsfortbildung oder um eine innerbetriebliche Weiterbildung zu denken. Nach diesen Maßnahmen erhalten Sie meist eine bessere Position, sodass es sich lohnt, Freizeit für das berufliche Fortkommen zu investieren.

Das könnte auch interessant sein...


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0140d61/sariba.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405