Nach erfolgreicher Probezeit seinen Arbeitsplatz sichern

Nach erfolgreicher Probezeit seinen Arbeitsplatz mit richtigem Engagement sichern

Wer die erfolgreiche Einarbeitung an seinem neuen Arbeitsplatz hinter sich hat, sollte sich jetzt nicht auf die ruhige Bank setzen und auf seinem neuen Wissen ausruhen. Um die weitere Karriere voranzutreiben, sollte der neue Mitarbeiter seine fachliche Kompetenz aufbauen und sie entsprechend anwenden. Besonders Berufsanfänger müssen ihre Aufmerksamkeit dahingehend investieren, um das fachliche Kompetenzniveau den sich schnell verändernden Erfordernissen jederzeit halten und auf den neuesten Stand bringen zu können.

Für die weitere Kompetenzanpassung und ständige Weiterbildung können heutzutage die medialen Angebote in der Freizeit genutzt werden. Für manchen kommt eine Online-Fortbildung gerade zur richtigen Zeit. Studieren Sie also bereits in der Anfangsphase im neuen Betrieb eingehend die Firmenbroschüren und richten Sie Ihren Fokus dementsprechend für Weiterqualifizierung aus.
In Suchmaschinen finden Sie im Internet neueste Trends und Entwicklungen sicherlich auf für Ihr Spezialgebiet. Lesen Sie außerdem passende Fachzeitschriften, worin Sie sich über die News in Ihrer Branche kostengünstig informieren können.

Prüfen Sie, ob Sie aufgrund der bisherigen Laufbahn noch Wissens- und Kompetenzvorteile haben. Eventuell können Sie noch Ihr bisher nicht benötigtes Fachwissen im neuen Unternehmen einbringen, was Sie zusätzlich weiterbringen könnte. Besonders daran zu denken wäre hier sicherlich an die Computertechnologie, wo Hochschulabsolventen hervorragendes Kow-how mitbringen und den einen oder anderen interessanten Denkanstoß auf diesem Gebiet liefern könnten. Geben Sie sich aber nicht als Besserwisser, denn neidvolle Kollegen könnten Sie schnell an den Rand drücken und ausbremsen wollen. Trotzdem sollten Sie Ihr Licht nicht unter den Scheffel stellen. Erfolg hat langfristig nur der, der sich gut präsentieren kann. Betreiben Sie also auch Marketing in eigener Sache.

Sicherlich passieren auch Ihnen in den ersten Monaten in der neuen Firma gewisse Fehler, die Sie nicht unter den Tisch kehren dürfen. Beschönigen und vertuschen Sie diese nicht, denn Misstrauen ist schnell geschaffen und für die Zukunft hinderlich. Liefern Sie also eine sachliche Erklärung über den Vorfall ab und übernehmen Sie die Verantwortung für Ihren Fehler. Gleichzeit muss gemeinsam eine Lösung gefunden werden, damit die Kritikgespräche auch konstruktiv gestaltet werden und die Gefahrenquelle für Missverständnisse in Zukunft ausgemerzt werden können. Oft beruhen Fehler aus Unwissen darüber, was man zur richtigen Zeit mit welcher Reaktion hätte ausführen müssen. Es ist auch hier eine offene Kritik besser, als wenn man versteckte Kritik in irgendeiner Form anbringt und dann die zukünftige Beziehung unnötig belastet.

Echte Anerkennung und Lob sind für alle Mitarbeiter Balsam für die Seele und können den Mitarbeitern zu neuem Ansporn beflügeln. Geben Sie in den ersten Monaten keine zu voreiligen Stellungnahmen zu betrieblicher Umstrukturierung oder wesentlichen Zusammenhänge ab, denn wer den Mund zu voll nimmt, wird schnell eines besseren belehrt. Öffentlich den neuen Arbeitsplatz mit dem alten zu vergleichen, kann auch Ihnen nur Schaden bringen, daher sollten Sie mit solchen Gesprächen vorsichtig sein. Als Neuling ist man für Mobbing besonders gefährdet, sodass jeder nur gewarnt werden kann, Anlässe durch Unachtsamkeit bei Betriebsfeiern, Treffen in der Mittagspause oder sonstigen Gelegenheiten zu bieten.

Das könnte auch interessant sein...


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0140d61/sariba.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405