Portugal und Portugiesisch

Die portugiesische Sprache ist sehr durch Geschichtliche Ereignisse geprägt und ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie. Ähnlich wie Spanisch, gibt es auch im Portugiesischen mehrere Sprachenfamilien, die mit vielen weiteren Sprachen eine engere Einheit des Iberoromanischen-Galicischen bilden.

Portugiesisch wird von über 210 Millionen Muttersprachlern gesprochen, und hat sich im weltweit verbreitet, als Portugal im 15. und 16. Jahrhundert dein Kolonialreich aufbaute. Durch die großen Auswanderungen in den letzten Jahrzehnten ist Portugiesisch in mehreren Staaten Westeuropas und Nordamerika zu einer der wichtigsten Minderheitensprache aufgestiegen. Vom 11. bis zum 15. Jahrhundert hat sich diese Sprache zu einer reifen Sprache mit einer reichen Literatur entwickelt. Ganze 90% des portugiesischen Wortschatzes stammen vom Lateinischen ab und mittlerweile sind nur noch sehr wenige Spuren der ursprünglichen Sprachen im modernen Portugiesisch zu finden.

In Portugal gibt es ähnlich wie in einigen anderen Sprachen, auch verschiedene Dialekte, wobei die Portugiesen das Wort „Dialekt“ als abwertend empfinden und stattessen „Einschlag“ dazu sagen. Gemeinhin unterscheidet man 4 der einflussreichsten Ausspracheformen, nämlich jene von Coimbra, Lissabon, Rio de Janeiro und São Paulo. Aber im portugiesischen gibt es auch im schriftlichen einige unterscheide, so werden zuweilen die Überbleibsel aus dem Lateinischen entfernt. Die mittlerweile entstandenen Unterscheide auch gegenüber dem Brasilianischem und Afrikanischem portugiesisch, werden sich jedoch auch weiterhin zunehmend vergrößern.

Das könnte auch interessant sein...


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0140d61/sariba.de/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405