Möglichkeiten für Fortbildungen im Bereich der Physiotherapie

Wie auch andere Berufe, so ist der Beruf des Physiotherapeuten einer ständigen Weiterentwicklung ausgesetzt. Immer mehr Verantwortung wird dem Therapeuten übertragen und so muss er nicht nur die Therapie durchführen, sondern auch beraten und andere Interventionen durchführen. Per Gesetz, nach § 124 Abs. 3 SGB V, müssen Therapeuten alle zwei Jahre an fachspezifischen Fortbildungsmaßnahmen teilnehmen. Diese Fortbildungspflicht besteht für alle, die eine eigene Praxis führen oder aber die fachliche Leitung einer Physiotherapiepraxis übernommen haben.

Für die Therapie – Fortbildung mit Zertifikat
Für diese Fortbildungen stehen u. a. Lehrgänge in den Bereichen der manuellen Therapie, Krankengymnastik nach Vojta und Bobath sowie manuelle Lymphdrainage, gerätegestützte Krankengymnastik und Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation. Der Abschluss besteht aus einer Prüfung. Nach bestandener Prüfung kann der Physiotherapeut mit der Krankenkasse eine bessere Abrechnungsart vereinbaren.

Physiotherapie auch bei Tieren
Nicht nur Menschen brauchen einen Physiotherapeuten, sondern auch Tiere. Für den Veterinärbereich muss der Therapeut eine spezielle Fortbildung absolvieren. Diese Fortbildung ist zwischen Pferd und Hund aufgeteilt, denn es gibt die Tierphysiotherapie des Deutschen Verbandes für Physiotherapie nur für die Bereiche Hund und Pferd. Die Fortbildung in diesem Bereich entspricht den internationalen Standards und bedeutet für den Therapeuten eine schwierige Gratwanderung, denn Tiere können nicht sprechen.

Des Weiteren werden Fortbildungsmaßnahmen für das Qualitätsmanagement der Praxis angeboten, denn auch bei den Therapeuten muss wirtschaftlich gearbeitet werden. Auch eine Fortbildung im Ausland ist möglich. Hierzu wird zwischen regionalen und bundesweiten Förderungen unterschieden, sodass auch eine Fortbildung im internationalen Austausch unter Gewährung von Stipendien möglich ist. Die Stipendien werden meist an junge Menschen gegeben, für die Förderung stehen verschiedene Institutionen und Stifte.

Das könnte auch interessant sein...